Mobilitätsprojekte und Internationalisierung

Vom 29.10. bis 31.10.2018 starteten zwei Lehrkräfte und ein Ausbilder aus dem Bildungsgang Schutz und Sicherheit zu einem Gegenbesuch zum Albeda College in Rotterdam/Maassluis. Ziel ist der Aufbau einer nachhaltigen niederländisch-deutschen Partnerschaft für den Bildungsgang ‚Schutz und Sicherheit’.

Die Teilnehmer erhielten einen Einblick in das niederländische Bildungssystem und in die Ausbildung von ‚beveiligers’ in Maassluis. Im Vordergrund stand der fachliche Austausch der beteiligten Lehrkräfte und Ausbilder und Diskussion gemeinsamer zukünftiger Projekte. In Rotterdam wurden zudem mögliche Einsatzmöglichkeiten für deutsche Auslandspraktikanten besichtigt – u. a. die SS Rotterdam und die Sicherheitszone des Cruise-Terminals. Das Berufskolleg West möchte sein Angebot für Auslandspraktika in den Niederlanden erweitern  - gleichzeitig sollen auch Auszubildende aus Rotterdam diese Möglichkeit auf deutscher Seite erhalten.



Die ‚Mobiliät von Bildungspersonal’ wurde über das schuleigene Projekt WPA (Work Placements Abroad) IV unter ERASMUS+ finanziert.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok