Informationen für Unternehmen und Ausbilder

Das Berufskolleg West unterstützt Auslandspraktika von Auszubildenden. Wo ist der Vorteil für Ihr Unternehmen?

 

  • Unterstützung der Persönlichkeitsentfaltung Ihrer Auszubildenden und Sicherung leistungsstarken Nachwuchs
  • Verbesserung Ihres Kundenservice durch qualifizierte und motivierte Mitarbeiter
  • Wettbewerbsvorteil und Steigerung der Attraktivität Ihres Unternehmens auf dem Arbeitsmarkt – somit bessere Positionierung in der Branche, u. a. für die Suche nach geeigneten Auszubildenden
  • Steigerung der Bindung von Auszubildenden an Ihr Unternehmen
  • Mitarbeiter – Lernende wie Ausbilder – bringen neue Erfahrungen bzw. Know-how und Arbeitsmethoden aus dem Ausland mit
  • Schaffung eines Netzwerks mit internationalen Partnern, Erschließung neuer Märkte sowie Kontakte ins Ausland

 

Welche Anforderungen müssen Bewerber für ein Auslandspraktikum erfüllen?

 

  • befriedigende schulischen Leistungen
  • gutes Sozialverhalten
  • Teilnahme an vorbereitenden Maßnahmen
  • Einhaltung der Bewerbungsmodalitäten und der Mobilitätsabwicklung
  • Dokumentation des Auslandspraktikums

 

Ihre Rolle als Ausbildungsunternehmen:

  • Sie befürworten ein Auslandspraktikum Ihres/Ihrer Auszubildenden
  • Sie stellen die/ den Auszubildende(n) für die Dauer des Praktikums frei, s. § 2 Abs.3 BBiG:
  • der Auslandsaufenthalt wird rechtlich als Teil der Berufsausbildung behandelt, sofern er dem Ausbildungsziel dient
  • das Ausbildungsverhältnis wird nicht unterbrochen
  • die Ausbildungsvergütung wird weiter gezahlt

 

Haben Sie als Ausbilder auch ein Interesse an einer Mobilität ins europäische Ausland?

Dann informieren Sie sich unter ‚Personalmobilitäten (Lehrkräfte, AusbilderInnen)’!

 

Berufskolleg Essen West

Kontakt

Am Westbahnhof 3 - 5
45144 Essen
Frau Gretzel
Tel.: 0201 8879330
7.30 Uhr bis 12.00 Uhr
.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok